• Saisonauftakt in der Rückrunde mit zwei Unentschieden

Saisonauftakt in der Rückrunde mit zwei Unentschieden

Die beiden ersten Heimspiele im Jahr 2018 endeten beide mit Unentschieden.

Das Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Kirchdorf endete mit einem gerechten 1 : 1. Ive van Daalen traf für den Gast nach einem abgewehrten Freistoß aus dem Gewühl zur Führung. Auf dem schlecht bespielbaren Nebenplatz des Mühlenkampstadions tat sich die Heimelf schwer, da Kirchdorf sehr sicher in der Defensive stand. Im zweiten Abschnitt erhöhte die SGD den Druck und traf auch durch Niko Senkler in der 75. Minute zum verdienten Ausgleich. Mehr war jedoch nicht drin, so dass man sich die Punkte teilte.

Im zweiten Heimspiel traf man auf die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst. Die erste Hälfte verlief relativ unspektakulär. Erwähnenswert ist ein Fallrückzieher von Christian Bußmann an die Latte des Gästetores. Zur Halbzeit blieb es jedoch torlos. Die zweite Hälfte sollte jedoch ereignisreich werden. In der 60. Minute verwertete Christian Bußmann eine tolle Flanke von Johann Kschuev zur Führung für die SGD. Nur 10 Minuten später foulte Torwart Wolpmann Bußmann im Strafraum. Die richtige Entscheidung von Schiedsrichter Rösner aus Syke lautete Elfmeter. Leider verletzte sich Christian Bußmann bei dieser Aktion so schwer, dass er ausgewechselt werden musste. Danile Lembcke (Bild) verwandelte den Elfer sicher zum 2 : 0. Seckenhausen versuchte nun alles und hatte Glück mit einem Sonntagsschuss von Eggers in der 76. Minute. Bedingt durch die Verletzungspausen waren 5 Minuten Nachspielzeit angezeigt worden. Nach einer Ecke in der 95. Minute köpfte Schult den Ausgleich für die Gäste. Bitter ist jedoch, dass der Ecke eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns vorausging. Nach einem klaren Foulspiel an einen Diepholzer Spieler pfiff der Schiedsrichter auf Zeichen des Assistenten Freistoß für die Gäste, aus dem die Ecke resultierte. So ergeht es einem, wenn man unten im Keller steht....


 

Links

Hier finden Sie einige Direktlinks zu Partnern: